Raimund Schesswendter

Konzept und Text

Meine ersten Gehversuche im Online-Journalismus gehen auf die Mitarbeit bei IMAGO (InternetMAgazinGOettingen) zurück. Das studentische Projekt erkannte bereits Mitte der neunziger Jahre das redaktionelle Potential von Online-Medien. Später sprang ich erst einmal wieder ehrenamtlich in das Geschäft mit den schnellen News ein: 2005 startete ich meine Freie Mitarbeit bei macinplay. Zu der Zeit konnte noch niemand wissen, dass ich mein Engagement mit kleinen Unterbrechungen fast 10 Jahre lang fortführen würde. In dieser Zeit wurde ich zum professionellen Spiele-Tester und meine Erfahrungen aus dem exakten Ausprobieren und Analysieren von Spielen floß in meine weitere Karriere ein.

Online fast nebenbei
Ich war ein Early-Adopter in Sachen Online-Journalismus, schließlich betreute ich in meiner Zeit als Studentische Hilfskraft der GWDG (Gesellschaft für wissenschaftlichen Datenverarbeitung Göttingen, dem Rechenzentrum der Universität Göttingen und der Max-Planck-Institute vor Ort) schon die Webseite der Apple-Sektion. In meiner Zeit bei den Heimat-Nachrichten erhielt ich die Position des Online-Beauftragten und war zuständig für die effektive Umwandlung von Print-Geschichten in das verlagseigene Online-Format. Ich setzte mich für Veröffentlichungen in den aufkeimenden sozialen Medien ein, doch der Verlag war noch nicht so weit wie ich (und meine Kollegen).

Online mit den Profis
Im Heise-Verlag war es Usus, dass jedes Redaktionsmitglied eine Wochenend-Schicht für Heise online absolvierte, was ich mit großer Motivation tat. Die Online-Redaktion hatte es mit dermaßen angetan, dass ich zum Ende meines zweiten Volontariats einen vierwöchigen Ausflug in diese Redaktion durchsetzte. Bei Heise Online lebte und lernte ich Online-Journalismus, wie er sein soll. Schließlich begann ich im Sommer 2018 hauptberuflich und dauerhaft als Online-Journalist für MacTechNews zu arbeiten. Eine Tätigkeit, die mir auch heute noch viel Spaß bereitet.